Lebkuchenplätzchen - die besten Rezepte. Wie man Lebkuchenplätzchen kocht.

Lebkuchenplätzchen - allgemeine Grundsätze und Methoden des Kochens

Ingwer kam aus China nach Europa. Sogar Konfuzius beschrieb es als ein wichtiges Produkt für die chinesische Medizin, und der Koran weist darauf hin, dass Ingwer vor unserer Zeitrechnung in den östlichen Ländern aufgetaucht ist. Im Laufe der Zeit wurde es so beliebt, dass ihnen ein Tisch serviert wurde, der Salz und Zucker in nichts nachsteht. Dies geschah jedoch erst viel später, und anfangs galt es als Privileg einer reichen Klasse, da es unglaublich teuer war und beinahe Gold wert war. Mit der Entwicklung der Schifffahrt wurde es immer billiger und jeder konnte Gewürze in der richtigen Menge kaufen.

Es gibt viele beliebte Produkte mit Ingwer-Zutaten - zum Beispiel Ingwer-Ale, das durch Einstreuen von gemahlenem Bier mit Gewürzen gewonnen wird. Sehr interessant ist auch die Geschichte der Ingwerplätzchen, die von englischen Mönchen vorbereitet wurden, um den Weihnachtsbaum zu schmücken. Diese Tradition hat Wurzeln geschlagen und seitdem gelten solche Kekse als echtes Weihnachtsaccessoire. Es besteht aus verschiedenen Figuren und religiösen Symbolen und wird an einen Weihnachtsbaum gehängt. Alle warten, sie werden nicht warten, bis es herausgenommen und einfach gegessen werden kann. Cookies sind in Deutschland besonders beliebt. Nürnberg gilt als echte Ingwerhauptstadt, hier werden Kekse und Lebkuchen zu echten Kunstwerken. Es gibt sogar Gilden von Lebkuchenbäckern und Keksen in Deutschland, England und Frankreich.

Lebkuchenplätzchen - Lebensmittelzubereitung

Frischer Ingwer spielt in der orientalischen Küche eine herausragende Rolle. Die Wurzeln können kleine Sprossen produzieren, die dem Salat hinzugefügt werden. Die Chinesen lieben eingelegten Ingwer. Getrockneter Ingwer wird hauptsächlich in Kuchen und Keksen verwendet. Der Teig mit Ingweranteil ist nicht nur wegen seines besonderen Geschmacks, sondern auch wegen der vorteilhaften Eigenschaften des Ingwers beliebt. Es wärmt, stärkt die Immunität, regt die Durchblutung an und bekämpft Übergewicht. Der Teig selbst ist oft auf Sandbasis, die Hauptzutaten sind Butter oder Margarine, Zucker, Mehl.

Lebkuchenplätzchen - Die besten Rezepte

Das Kochen von Ingwerplätzchen muss kreativ angegangen werden. Es ist gut, wenn es verschiedene Formen gibt, aber Sie können auch alle Arten von Figuren selbst schneiden - Weihnachtsbäume, Schneeflocken, Sterne. Kekse werden sanft und schmelzen einfach in einem Mund und verdienen, dass es in den größten Feiertagen zubereitet wurde. Sie können es mit warmer Milch, Tee, Kakao, Kaffee servieren.

Rezept 1: Lebkuchen mit Zitrone

Es ist Ingwer, der der Leber einen unvergleichlichen Geschmack verleiht. Dies ist das einfachste Rezept für Shortbread-Teig mit der Zugabe von Ingwer und Zitronenschale.

Zutaten: Butter (3/4 Tasse Zucker), Zucker zum Bestreuen, Eier (1 Stück), Zitronenschale (1 Löffel), gemahlener Ingwer (ein halber Löffel), Salz, Backpulver, Mehl (eineinhalb Tasse).

Kochmethode

Mehl sieben, seinen Teil mit Salz, Backpulver und getrocknetem Ingwer mischen. Mischen Sie Zucker und Butter, um eine lockere Masse zu erhalten. Das Ei dazugeben und weiter schlagen. Zitronenschale stören und erhöhen allmählich die Menge an Mehl. Decken Sie das Backblech mit Pergamentpapier ab und verteilen Sie es mit einem Löffel. Die Kekse mit Zucker bestreuen und ca. 7-8 Minuten bei 180 Grad backen.

Rezept 2: Lebkuchen mit Honig

Honigteig ist lagerbeständiger und Kekse werden lange nicht abgestanden. Bewahren Sie es besser in einem verschlossenen Behälter auf. Zunächst ist es besser, einen Sirup aus Honig, Wasser und Gewürzen zuzubereiten. Dekorieren Sie die fertigen Produkte kann der gleiche Sirup sein.

Zutaten: Mehl (270 Gramm), Butter (100 Gramm), Zucker (vorzugsweise braun, 130 Gramm), Honig (130 Gramm), Backpulver, gemahlener Ingwer, gemahlener Zimt (1 TL), gemahlene Muskatnuss (1/4) Teile), großer Zucker zum Bestreuen, Salz auf die Messerspitze geben.

Kochmethode

Butter Butter weich machen und mit Zucker aufschlagen. Honig und Ei dazugeben und verquirlen, bis die Masse homogen ist. Mehl mit Ingwer und Zimt direkt in den Teig sieben, Muskatnuss und Salz hinzufügen. Mehlmischung mit Butter mischen und den Teig kneten, damit er leicht gerollt werden kann. Wir legen ein Backblech mit Pergamentpapier und formen Backbällchen, ähnlich wie große Walnüsse. 15-20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen und bei 180 Grad backen. Backzeit 15 Minuten.

Rezept 3: Englische Lebkuchenplätzchen

Dieser Weihnachtsgenuss wurde zum ersten Mal im 12.-13. Jahrhundert gekocht, während die Gewürze immer noch hoch geschätzt wurden und an einem typischen Tag nicht erhältlich waren. Weihnachten war schon immer der größte Feiertag, und der Mönch Bäcker verwendete die teuersten Produkte, gab ihm eine religiöse Form - Kreuze, Engel, Sterne. Versuchen wir es noch einmal und geben die Gewürze in den Teig. Dieses Wintermärchen kann an einen Weihnachtsbaum gehängt werden, an dem sich Erwachsene und Kinder sicher erfreuen werden - jeder versucht, sich an sein Sternchen oder seinen Weihnachtsbaum zu erinnern. An anderen Feiertagen können Sie Tierfiguren ausschneiden.

Zutaten: Butter (100 Gramm, Butter), ein großes Ei, Mehl (2 Tassen), getrockneter gemahlener Ingwer (2 Teelöffel), Zimt (1 Teelöffel), Vanille oder eine Packung Vanillezucker, Backpulver, Kardamom, Schimmelpilze.

Kochmethode

Backofen vorheizen. Die auf Raumtemperatur erweichte Butter wird mit einer Gabel geknetet und zu einer weichen Masse gemahlen. Zucker wird in die Masse gegossen und gemahlen, bis sich alles vollständig aufgelöst hat. Man erhält eine Mischung aus Weiß und Luft. Sieben Sie Mehl und gießen Sie die Mischung hinein. Umrühren, der Teig sollte weich und dehnbar ausfallen. Den Teig auf einem bemehlten Tisch ausrollen, lockige Formen ausschneiden und in einiger Entfernung voneinander auf ein Backblech legen. Wir backen ungefähr 15 Minuten lang Kekse im Ofen bei ungefähr 180 Grad. Die Oberseite sollte nur golden sein, und die Unterseite des Kekses wird dunkler.

Rezept 4: Reismehl Lebkuchenplätzchen mit Haselnüssen

Diese Delikatesse verdient den teuersten Tisch. Mit Reismehl wird es besonders knusprig und bröckelig.

Zutaten: Puderzucker (100 Gramm), gemahlene Haselnüsse (50 Gramm), Reismehl (100 Gramm), Backpulver (halbe Packung), gemahlener oder fein gehackter Ingwer, 1 Ei, Puderzucker zum Bestreuen.

Kochmethode

Heizen Sie den Ofen um 180 Grad. Das Ei mit Puderzucker verquirlen, mit Backpulver, Haselnüssen, Mehl und Ingwer verrühren. Backblech einfetten und kleine Kugeln formen. Rollen Sie sie in Puderzucker und legen Sie die Zuckerseite auf ein Backblech. Dann 10-15 Minuten backen, mit einem Spatel aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen. Mit Streuseln oder Zuckerguss dekorieren.

Lebkuchen Kekse - nützliche Tipps von erfahrenen Köchen

-Backery Cookies müssen dekoriert sein. Es kann alles sein - kleine Süßigkeiten Nüsse, Gebäckdekorationen, geschmolzene Schokolade, Stücke von Süßigkeiten oder Schokolade. Sie können mehrfarbige Glasuren herstellen, einfach mit Puderzucker oder Zucker bestreuen oder Krümel mit Kakao schleifen.

- Schokoladenglasur - Schokolade im Wasserbad schmelzen, mit Sahne und Butter mischen, abkühlen lassen und mit einem Spezialpinsel auf die Kekse auftragen.

- Ein anderer Weg zum ursprünglichen Design: Kekse - Puzzle. Bereiten Sie den Teig vor und rollen Sie einen rechteckigen Kuchen. Schneiden Sie einen Stern in der Mitte, schneiden Sie von jedem Balken in einer geraden Linie bis zu den Rändern. Man erhält geometrische Formen. Solche Kekse können in einer Schachtel präsentiert werden, sie sehen zusammengesetzt sehr originell aus.

Kommentare

Andrei 27.12.2016
sehr lecker

Elena 20.12.2016
Das erste Rezept gibt nicht an, wie viel Öl, das dritte, wie viel Zucker ... ((

Fktrcbz 12/06/2016
Ich danke Ihnen allen auf die beste Art und Weise, wie sich herausstellte)

Julia 07/01/2016
Rezept 3: Englische Lebkuchen - ab wann stören Eier und Gewürze?

Loading...