Warmer Salat mit Hühnerleber - nahrhaft und gesund. Die interessantesten und ungewöhnlichsten Rezepte für warme Salate mit Hühnerleber

Hühnerleber ist ein ziemlich einfaches und erschwingliches Produkt.

Es kocht schnell, in nur 15 Minuten. Darüber hinaus ist der Kaloriengehalt dieses Produkts recht niedrig, sodass Hühnerleber als Delikatesse für die Ernährung gilt.

Es hilft, den Stoffwechsel zu normalisieren und die Verdauung zu verbessern.

Es enthält Spurenelemente und viele nützliche Substanzen.

Die Hühnerleber ist mit Vitaminen und Folsäure angereichert. der menschliche Körper braucht.

In letzter Zeit ist es populär geworden, warme Salate aus diesem Produkt zu kochen. Sie fallen leicht, aber gleichzeitig befriedigend aus. Fast alles Gemüse und sogar viele Früchte und Nüsse werden mit Hühnerleber kombiniert. Die Zutaten können untereinander gewechselt werden, dadurch verschlechtert sich der Geschmack des Salats nicht, sondern wird noch interessanter.

Warmer Salat mit Hühnerleber - allgemeine Grundsätze der Zubereitung

• Salate schmecken aus gekühlter Hühnerleber viel besser als aus gefrorener Leber.

• Vor dem Braten ist es ratsam, die Leber mit einem Küchentuch zu trocknen.

• Es ist besser, die Leber nach dem Braten zu salzen, damit sie knusprig und zart wird.

• Um zu verhindern, dass die Hühnerleber beim Braten in ihrem eigenen Saft kocht, legen Sie die Leberstücke abwechselnd in die Pfanne.

• Die fertige Leber sollte weich sein.

• Es ist besser, Salat verschiedener Sorten für ein Gericht zu verwenden.

• Salatzutaten können in beliebiger Reihenfolge geschnitten werden.

• Salate werden mit Mayonnaise, Sojasauce oder Sauerrahm gewürzt.

• Sie können den Salat auch mit Balsamico-Essig und Zitronensaft würzen.

Warmer Salat mit Hühnerleber und Paprika

Zutaten

• 630 g Hühnerleber;

• 60 g Hühnerherzen;

• Salz;

• drei Paprikaschoten;

• Pflanzenöl;

• vier Knoblauchzehen;

• Zwiebeln;

• vier Esslöffel Essig.

Vorbereitungsmethode:

1. Paprika einzeln in Folie einwickeln und zum Backen 15 Minuten in den Ofen stellen.

2. Zwiebel gut schälen und in Halbringe oder Ringe schneiden. In eine Schüssel geben, salzen und Essig einschenken.

3. Die Leber und die Herzen in ein Sieb geben und abspülen. Sobald alles Wasser abgelaufen ist, legen Sie die Zutaten auf das Brett. Schneiden Sie die Herzen und die Leber in kleine Stücke.

4. Die Leber und die Herzen 10 Minuten mit Knoblauch in Öl anbraten. Pfeffer und Salz am Ende.

5. Entfernen Sie den fertigen Pfeffer von der Folie und schneiden Sie ihn in Streifen.

6. In die Salatschüssel die vorbereiteten Herzen, die Leber, den Pfeffer und die eingelegten Zwiebeln geben. Alles mischen.

7. Servieren Sie das Gericht als heißen Snack zusammen mit gekochtem Reis.

Warmer Salat mit Hühnerleber und Wachteleiern

Zutaten

• 390 g Hühnerleber;

• 10 Stück Kirschtomaten;

• Salz;

• zehn Wachteleier;

• Pfeffer;

• 140 g grüne Salatblätter;

• sechs Esslöffel Pflanzenöl;

• zwei Esslöffel Sesamöl;

• zwei Esslöffel Sojasauce.

Vorbereitungsmethode:

1. Pflanzenöl, Sesam und Sojasauce in einem Behälter vermischen.

2. Reinigen Sie die Leber von den Gallenwegen und spülen Sie sie aus. Die Leber in kochendes Wasser tauchen, herausnehmen und in Streifen schneiden. Mit Salz und Pfeffer bestreichen. Die Pfanne erhitzen und die Leber mit Butter hineingeben. Vier Minuten braten. Decken Sie dann die Pfanne ab, damit die Leber nicht abkühlt.

3. Wachteleier für eine Minute in kochendem Wasser. Dann ziehen Sie sie aus dem Wasser und schälen sie.

4. Tomaten waschen und in vier Teile schneiden.

5. Salatblätter waschen und in mehrere Stücke schneiden. Dann legen Sie sie auf den Boden der Salatschüssel.

6. Mit warmen Julienne-Eiern, Tomaten und einer heißen Leber belegen.

7. Mit vorbereiteter Sauce würzen.

8. Den Salat mit Kräutern und einer Scheibe Brot abkühlen lassen.

Warmer Salat mit Hühnerleber, Champignons und Oliven

Zutaten

• 330 g Hühnerleber;

• 320 g frische Champignons;

• Zwiebeln;

• zwei Eier;

• Salz;

• eine Dose Mais in Dosen;

• 25 ml Pflanzenöl;

• zwei Esslöffel Essig;

• 110 g Käse;

• Mayonnaise;

• eine Dose entsteinte Oliven.

Vorbereitungsmethode:

1. Spülen Sie die Eier ab und gießen Sie Wasser in eine Pfanne. Fügen Sie ein paar Esslöffel Salz und Essig hinzu. 15 Minuten kochen lassen. Lassen Sie sie eine Weile in heißem Wasser, damit sie nicht abkühlen.

2. Spülen Sie die Leber gründlich aus und tauchen Sie sie dann in eine Serviette. Das Produkt in kleine Stücke schneiden.

3. Die Zwiebeln schälen und die Wurzeln von den Pilzen entfernen. Mahlen Sie die Zutaten. Die Champignons mit Strohhalmen hacken und die Zwiebel in Würfel schneiden.

4. Eine Pfanne mit Öl erhitzen und Zwiebeln dorthin schicken. Braten Sie es, bis es weich ist.

5. Fügen Sie dann die Leber und das Salz der Zwiebel hinzu. Alles zusammen 10 Minuten köcheln lassen.

6. Nehmen Sie eine saubere Pfanne und erhitzen Sie das Öl darin. Sobald sich das Fett erwärmt hat, die gehackten Pilze und das Salz hineingeben. 20 Minuten braten.

7. Öffnen Sie die Dosen mit Mais und Oliven. Wasser ablassen. Oliven in Ringe schneiden.

8. Eier schälen und in Würfel schneiden. Den Käse reiben. Diese Zutaten mit Mais und Oliven in eine Schüssel geben.

9. Die mit Zwiebeln gebratene Leber, die Champignons und die Mayonnaise in die Schüssel geben. Alle Zutaten mischen und den noch warmen Salat auf Tellern anrichten.

Warmer Salat aus Hühnerleber, Obst und Granatapfelsaft

Zutaten

• 140 g Hühnerleber;

• 40 g brauner Zucker;

• Salz;

• 45 g Butter;

• Zwiebel;

• zwei Salatblätter;

• einen halben Apfel;

• Pfeffer;

• 11 kernlose Trauben;

• zwei Löffel Granatapfelkernen;

• einen Löffel dunklen Balsamico-Essigs;

• Mehl;

• einen Löffel Granatapfelsaft.

Vorbereitungsmethode:

1. Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden. Salz, Essig und Pfeffer hinzufügen. Marinieren lassen.

2. Schneiden Sie die gewaschene Hühnerleber in Streifen und rollen Sie das mit Salz vermischte Mehl hinein.

3. Die Hälfte der Butter in einer Pfanne schmelzen und die Leber darin 7 Minuten braten. Dann auf einen Teller legen und abdecken, damit es nicht abkühlt.

4. Schälen Sie den Apfel und entfernen Sie den Kern. Schneiden Sie es in Scheiben und geben Sie die geschmolzene restliche Butter in eine andere Pfanne. Fügen Sie dort Zucker hinzu und fügen Sie, sobald es sich aufgelöst hat, Trauben hinzu.

5. Äpfel und Trauben auf einen Teller geben und abdecken.

6. In der gleichen Pfanne die Zwiebeln goldbraun braten. Dann die Marinade dazugeben und zwei Minuten kochen lassen.

7. Salatblätter abspülen und aufheben. Legen Sie sie auf eine Schüssel.

8. Legen Sie zuerst die Leber, dann die Zwiebeln mit den Trauben und den Äpfeln. Alles mit Granatapfelsaft bestreuen.

9. Den Salat sofort nach dem Garen servieren und mit Granatapfelkernen garnieren.

10. Als Zusatz können Sie Weißbrotkrümel auf den Tisch geben.

Warmer Salat aus Orangen und Hühnerleber

Zutaten

• 235 g Hühnerleber;

• eine große Orange;

• Salz;

• ein halbes Bündel Salatblätter;

• Pfeffer;

• zwei Esslöffel Olivenöl;

• einen Löffel Pinienkerne

• einen Löffel Sonnenblumenöl;

• 1,5 Esslöffel Balsamico-Essig;

• einen Löffel Honig.

Vorbereitungsmethode:

1. Hühnerleber putzen und abspülen. Die Zutat in Streifen schneiden, salzen und mit Pfeffer bestreuen. Die Leber vier Minuten in Sonnenblumenöl anbraten. Decken Sie die Pfanne ab, damit die Zutaten nicht abkühlen.

2. Schälen Sie die Orange, teilen Sie sie in Scheiben und entfernen Sie den weißen Film.

3. Braten Sie die Nüsse zwei Minuten in einer trockenen Pfanne.

4. Zum Dressing Essig, Honig und Olivenöl mischen.

5. Salatblätter fein hacken und auf einen flachen Teller legen.

6. Orangenscheiben mit der nächsten Schicht halbieren.

7. Als nächstes die warme Hühnerleber legen und alles mit Pinienkernen bestreuen.

8. Gießen Sie den Salat mit dem zubereiteten Dressing und servieren Sie ihn sofort.

9. Das Gericht passt perfekt zu gebratenen Kartoffelspalten.

Warmer Salat mit Hühnerleber und Pfannkuchen

Zutaten

• 290 g Hühnerleber;

• zwei Esslöffel Mayonnaise und Pflanzenöl;

• Salz;

• zwei Zwiebeln;

• vier Eier;

• Pfeffer;

• einen Löffel Sojasauce;

• Knoblauchgranulat.

Vorbereitungsmethode:

1. Spülen Sie die Hühnerleber und entfernen Sie die Folie. Schneiden Sie die Leber in mehrere Teile und braten Sie sie in heißem Öl, bis sie gar ist.

2. Die Zwiebelringe abschneiden und in einer Pfanne in Öl legen. Nach fünf Minuten Braten mit granuliertem Knoblauch und Sojasauce würzen.

3. Decken Sie alle frittierten Deckel ab, damit die Zutaten nicht abkühlen.

4. Eier mit Salz glatt rühren. Aus der Masse muss man Pfannkuchen kochen. Gießen Sie den Teig auf die entrahmte Ölwanne und kochen Sie die dünnen Pfannkuchen nacheinander. Auf beiden Seiten anbraten.

5. Warme Pfannkuchen in Streifen schneiden und in eine Salatschüssel geben. Fügen Sie Leber, Pfeffer, gebratene Zwiebeln und Mayonnaise hinzu. Die Zutaten vorsichtig mischen und den warmen Salat sofort auf den Tisch legen.

6. Gemüse schneiden wird perfekt mit einem solchen Salat kombiniert.

Warmer Salat mit Hühnerleber und Walnüssen

Zutaten

• 180 g Hühnerleber;

• einen Löffel Mehl;

• Salz;

• Butter und Sonnenblumenöl;

• Salatblätter;

• Essig;

• ein Bund Basilikum;

• Saft einer halben Zitrone;

• eine Handvoll Walnüsse;

• einen Löffel Mayonnaise;

• einen halben Löffel Senf.

Vorbereitungsmethode:

1. Die Salatblätter mit etwas Basilikum abspülen und trocknen.

2. Wählen Sie in der Salatschüssel Ihre Hände Salatblätter. Gehackte Nüsse hinzufügen und mischen.

3. Olivenöl und Balsamico-Essig mischen. Mit einer Gabel mischen. Fügen Sie einen Löffel Mayonnaise und Senf hinzu. Die Zutaten glatt rühren.

4. Gießen Sie Nüsse und Salat in die entstandene Sauce.

5. Die Leber grob schneiden, abspülen, trocknen und Mehl einrollen. Butter und Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Hühnerleber goldbraun braten.

6. Die Scheiben auf die Salatblätter legen und alles mit Zitronensaft übergießen.

7. Falls gewünscht, fügen Sie Sesamsamen und Tomaten zum Salat hinzu.

8. Servieren Sie das Gericht mit Roggenbrot oder Croutons.

Warmer Hühnerlebersalat - Tipps & Tricks

• Achten Sie beim Kauf von Hühnerleber auf den Geruch, er sollte sauer sein.

• Um die Leber empfindlicher zu machen, müssen Sie sie zuerst in Milch einweichen.

• Wenn die Leber verkocht oder verdaut ist, ist sie hart und weniger nützlich.

• Geben Sie den geriebenen Käse einige Minuten vor dem Garen in die gebratene Hühnerleber.

• Fügen Sie dem warmen Salat nach Belieben Gewürze hinzu.

• Hühnerleber passt gut zu gebratenen Pilzen.

• Fügen Sie gebratene Zwiebeln und Knoblauch zu den Salaten hinzu. Sie geben dem Gericht Würze.

• Um den Salat würzig zu machen, fügen Sie gemahlenen roten Pfeffer und Senf hinzu.

Loading...