Brandteig - die besten Rezepte. Wie man richtig und lecker gekochten Puddingkuchen macht.

Brandteig - allgemeine Grundsätze und Methoden des Kochens

Verben, Bälle, Ringe, Hufeisen, Stöcke - die Form eines Puddingkuchens kann die vielfältigste sein. Immerhin ist der Teig ziemlich dick und lässt sich mit einem Spritzgebäck oder einer Spritze auf bizarrste Weise entfernen. Der Kuchen ist eine hohle Schüssel, die mit einer köstlichen Füllung gefüllt ist - Vanillepuddingcreme, Butter, Quarkcreme, Kondensmilch, aus geschlagenen Proteinen, sogar Eiscreme.

Kuchen haben übrigens nicht immer eine süße Füllung. Wenn sie als Vorspeise serviert werden, füllen Sie sie mit einer salzigen Käsemasse, Pastete, Kaviar mit Butter, Salaten. Brandteiggebäck gibt es in sehr kleinen Größen - nicht mehr als zwei oder vier Zentimeter im Durchmesser, sie werden Profiteroles genannt. Sie sind in der Regel mit festlichen Tischen für Bankette und Buffets dekoriert. Kuchen, die etwas gewinnbringender sind, nennt man Eclairs. Normalerweise haben sie die Form von Stöcken. Runde Kuchen werden „shu“ genannt, obwohl das Wort „Eclair“ im Alltag so feststeckt, dass sie als Puddingkuchen bezeichnet werden. Süße Puddings werden mit Schokoladenglasur, Fudge, Puderzucker und gemahlenen Nüssen überzogen.

Brandteig - Zubereitung von Speisen

Kuchen sind ziemlich einfach selbst zu machen. Aus irgendeinem Grund haben einige Angst, sich mit dem Vanillepudding anzulegen, weil sie denken, dass dies ein schwieriger Prozess ist. Und es gibt nichts Kompliziertes. Zuerst muss das Mehl in kochendem Wasser mit Salz und geschmolzenem Fett gekocht werden - Margarine oder Butter. Wenn die Masse etwas abgekühlt ist, die Eier hinzufügen. Deshalb wird der Teig Pudding genannt, weil Es wird in kochendem Wasser gebraut.

Unter gründlichem Rühren muss die Masse ein bis zweieinhalb Minuten bei schwacher Hitze gehalten werden, dann wird das Geschirr vom Herd genommen und weiter geknetet. Der Teig sieht zunächst nicht sehr attraktiv aus. Sobald die Masse elastisch, glänzend und homogen wird, hört das Kneten auf.

Leicht abkühlen lassen und die Eier nacheinander einspritzen. Anfangs ist die Masse schlecht zu verbinden - die Eier getrennt, der Teig getrennt. Unter ständigem Rühren zieht das Ei jedoch vollständig ein. Sobald es absorbiert ist und die Masse homogen wird, führen Sie das nächste Ei ein und so weiter. Das Prinzip ist das - das nächste Ei wird eingetrieben, wenn das vorherige aufgenommen wird. Der Brandteig ist fertig.

Wenn es zu dick ist, können Sie ein anderes Ei hämmern, aber wenn es flüssig ist, kann dies nicht korrigiert werden. Wenn Sie also Eier einlegen, müssen Sie die Konsistenz des Teigs überwachen, um rechtzeitig anzuhalten, auch wenn nicht alle Eier nach einem Rezept eingegeben werden. Jetzt bleibt noch ein Backblech anzulegen und zu backen. Beim Backen wird das Produkt um das Zwei- bis Dreifache erhöht. Legen Sie die Kuchen auf ein Backblech. Zwischen ihnen muss ein Abstand von etwa vier bis fünf Zentimetern eingehalten werden. Das Backblech mit Kuchen sollte nur in einen gut beheizten Backofen gestellt werden. Produkte sind fertig, wenn sie an Größe zunehmen und eine dunkle Aschefarbe annehmen.

Brandteig - die besten Rezepte

Rezept 1: Gebrühte Kuchen mit Kondensmilchcreme

Brandteiggebäck ist an sich köstlich, und die Füllung mit Kondensmilch, einem Lieblingsgebäck der Kindheit, macht den Geschmack göttlich. Sie haben nur einen Nachteil - sie sind sehr nahrhaft. Daher sollten diejenigen, die die Diät befolgen, vorsichtig sein: Nach dem Verzehr eines Kuchens wird es unmöglich sein, damit aufzuhören.

Zutaten: Teig - ein Glas Wasser und Mehl, 100 g Margarine, ½ TL. lügen Salz, 4 Eier. Sahne - Dose Kondensmilch (400g), eine Packung Butter (200g).

Kochmethode

Gießen Sie Wasser in einen Kessel, fügen Sie Salz und geschnittene Margarine hinzu. Bei starker Hitze zum Kochen bringen. Wenn die Mischung kocht, reduzieren Sie das Feuer auf ein Minimum und fügen Sie Mehl hinzu. Unter ständigem Rühren etwa zwei Minuten ziehen lassen. Nehmen Sie den Kessel vom Herd und reiben Sie die Masse, bis sie elastisch wird. Decken Sie den Teig ab und lassen Sie ihn abkühlen (etwa zehn bis zwölf Minuten), damit die Eier nicht gerinnen.

Alle Eier nacheinander in den noch warmen Teig geben und die Masse vorsichtig einreiben. Legen Sie die Produkte auf ein Backblech, fetten Sie es mit Öl ein und backen Sie es 15-20 Minuten bei 220 ° C, bis sie aufgehen. Verringern Sie dann die Temperatur auf 180 ° C und backen Sie es weitere zehn Minuten. Abkühlen lassen und die Spitze einschneiden, um die Füllung zu füllen.

Sahne kochen: Butter einweichen, mit Kondensmilch mischen und Kuchen füllen. Vorkondensierte Milch kann nach Geschmack zwei bis drei Stunden lang kochen.

Rezept 2: Brandteig mit Vanillesoße

Custard - ein Klassiker des Genres. Mit ihm bekommen Sie vielleicht die leckersten Kuchen. Um ihnen den Status von Eleganz und Adel zu verleihen, sollte das Gießen von Kuchen kein Fudge, kein Zuckerguss, sondern echte geschmolzene Schokolade sein. Ein Weiß oder ein Schwarz - lassen Sie sich von jedem nach Ihrem Geschmack bestimmen.

Zutaten: ein Glas Mehl, ein halbes Glas Wasser und Milch, 4 Eier, 100 g Butter, eine Prise Salz. Sahne - 0,5 Liter Milch, 2/3 Stapel. Zucker, keine Objektträger 2-3 Tisch. lügen Mehl, 2 Eier, Vanillezucker - 1 Beutel (oder ½ Vanilleschote), eine Packung Butter (200 g). Dekoration - 1,5 Tafeln Schokolade (150 g).

Kochmethode

Zunächst lohnt es sich eine Creme zu machen, denn Bis es abgekühlt ist, können Sie Eclairs backen.

Für die Sahne die Milch mit Vanille und einer halben Portion Zucker kochen. Mehl, Eier und den Rest des Zuckers mischen, gründlich mahlen und heiße süße Milch in die Mischung geben. Masse in Brand setzen, unter ständigem Rühren und solange halten, bis sie dick ist, bis sie nicht mehr kocht. Sie können in einem Wasserbad kochen. Nachdem die Sahne fast vollständig abgekühlt ist, geben Sie die weiche Butter hinein, mischen Sie mit einem Schneebesen, damit die Masse locker und homogen wird. Den Deckel schließen und kalt stellen.

Für den Teig Wasser und Milch in einen Kessel gießen, Salz und Butter hinzufügen, anzünden. Wenn das Wasser kocht, gießen Sie die ganze Portion Mehl ein und rühren Sie es ohne Unterbrechung ein oder zwei Minuten lang schnell um, um die Hitze auf ein Minimum zu reduzieren. Gut gemachter Teig sollte leicht hinter die Wände fallen. Nehmen Sie es aus dem Herd und kühlen Sie es warm ab. Führen Sie alle Eier einzeln ein und mischen Sie sie jedes Mal gründlich.

Decken Sie das Backblech mit einem Blatt Backpapier ab oder bestreichen Sie es mit Butter und legen Sie den Teig ab. Backen Sie bei einer konstanten Temperatur (190C) - 30-35 Minuten. Oder backen Sie zuerst bei 220 ° C etwa fünfzehn bis zwanzig Minuten, verringern Sie dann die Temperatur auf 160 ° C und backen Sie dann weitere zehn oder fünfzehn Minuten.

Füllen Sie die Kuchen mit Sahne: Schneiden Sie das Oberteil ab und füllen Sie es mit einem Löffel oder füllen Sie eine kleine Spritzpistole mit einem kleinen Loch. Streuen Sie Schokolade über das Wasserbad.

Rezept 3: Brandteig mit Quarkcreme

Fast klassisches Brandteiggebäck, nur gemischt nicht mit Butter, sondern mit Pflanzenöl. Ein weicher Quarkkuchen schmilzt im Mund und hinterlässt angenehme Erinnerungen und einen leicht vanille-cremigen Nachgeschmack.

Zutaten: Teig - ein Glas Wasser und Mehl, 4 Eier, eine halbe Tasse Pflanzenöl, eine Prise Salz. Sahne - 300 g fetter Quark, 200 ml fette saure Sahne (oder dicke Sahne), Vanillezucker, ein Glas Puderzucker.

Kochmethode

In einem Kessel Wasser, Öl und Salz mischen, zum Kochen bringen. Gießen Sie das Mehl und brauen Sie den Teig bei schwacher Hitze einige Minuten lang unter Rühren auf. Etwas abkühlen lassen und alle Eier darauf treiben.

15-20 Minuten backen (220 ° C), dann das Feuer auf 180 ° C reduzieren und weitere 10-15 Minuten backen.

Für Frischkäse mit Puderzucker, Vanille, Sahne (vorher verquirlen) oder Sauerrahm zu einer schonenden homogenen Konsistenz mahlen. Füllen Sie es mit einem Löffel Eclairs und schneiden Sie die Oberseite ab. Anstelle von Pulver können Sie auch Zucker einnehmen. Das Einreiben der Creme dauert länger, um die Körner aufzulösen.

Brandteig - nützliche Tipps von erfahrenen Köchen

- Damit sich frisch gebackene Kuchen nicht absetzen, müssen Sie mit einem Zahnstocher zwei oder drei Einstiche machen, damit der Dampf schneller austritt.

- Zum Aufbrühen von Teig ist es besser, Gusseisen oder dickes Geschirr zu verwenden, damit die Masse nicht verbrennt.

- Wenn Sie keine Spritzpistole haben, um Teig fallen zu lassen oder Produkte mit Sahne zu füllen, können Sie eine Plastiktüte aus Milch oder Kefir verwenden und eine Ecke abschneiden.

- Damit der Kuchen beim Backen gut aufsteigt und sich im Inneren ein Hohlraum bildet, können Sie den Backofen die ersten fünfzehn Minuten nicht öffnen.

- Den Teig auf ein Backblech entleeren, kann zwei Teelöffel oder Esslöffel sein. Man muss den Teig schöpfen und den zweiten vom Löffel kratzen. Damit die Masse nicht klebt, können die Löffel in kaltes Wasser getaucht werden.

Kommentare

Zinaida Mikhailovna 14.03.2016
Ja, das Brauen zu Hause ist Himmel und Erde, sogar im Vergleich zum besten Laden. Ich mache das - //topkuhnya.com/vypechka-pirogi-torty/zavarnye-pirozhnye.html

Tatyana 26.01.2016
Sapsibo für das Rezept. sehr leckere Kuchen gemacht

Sehen Sie sich das Video an: Eclair Kuchen Rezept ohne backen mit Keksen (Januar 2020).

Loading...