Hühnerleber mit Äpfeln: zart, süß und sauer, aromatisch. Einfache und originelle Rezepte für saftige Hühnerleber mit Äpfeln

Eine zarte, zarte Hühnerleber ist ein großartiges Produkt.

Sie ist macht sich in Minuten fertig, und mit der richtigen Einstellung, gibt dankbar allen seinen Geschmack, Saftigkeit, zartes Aroma.

Fairerweise ist es nicht so einfach, mit der Leber zu arbeiten - es tut weh sie ist launisch. Aber trotz der Geradlinigkeit dieser Innereien erweisen sich die Gerichte als bemerkenswert lecker.

Hühnerleber mit Äpfeln ist besonders gut. Genau Apfelsaft ist in der Lage, das Produkt von leichter Bitterkeit zu befreien und geben dem Gericht zusätzliche Saftigkeit, Weichheit, Frische, ursprüngliche Säure. Sie können die Sauce nach Wunsch hinzufügen. Sahne, Ketchup, Wein, Ingwer, jedes mal ein komplett neues gericht bekommen.

Die Hühnerleber benötigt keine speziellen Gewürze. Zwiebeln, Paprika, Basilikum, einige saisonale oder getrocknete Kräuter - das ist alles, was die Gastgeberin braucht. Es ist üblich, Kartoffeln, Reis, andere gekochte Müsli und Nudeln zu einer Beilage mit Hühnerleber und Äpfeln zu servieren.

Hühnerleber mit Äpfeln - allgemeine Grundsätze der Zubereitung

Verwenden Sie am besten nicht gefrorene, sondern gekühlte Hühnerleber. Die zartesten Gerichte werden aus frischen Schlachtnebenerzeugnissen gewonnen, da der gesamte Saft konserviert wird. Um eine Leber richtig aufzutauen, kann sie über Nacht im untersten Regal des Kühlschranks aufbewahrt werden. Um den Prozess zu beschleunigen, wird das Produkt einfach drei bis vier Stunden bei Raumtemperatur belassen.

Aufgetaute Leber sollte unter kaltem Wasser abgespült und gründlich mit einem Papiertuch abgetupft werden. Feuchtigkeit verhindert das richtige Braten und vermindert den Geschmack des Gerichts. Aus getrockneten Stücken werden Venen, Gallenwege und Fettstücke geschnitten. Die zubereitete Leber kann in kleinere Scheiben, Stäbchen oder als Ganzes gekocht werden.

Sehr oft ist der erste Schritt bei der Vorbereitung der Leber das Rösten. Es ist sehr wichtig, dies korrekt durchzuführen. Sie brauchen nur getrocknetes Fleisch zu braten: Feuchtigkeit verhindert die Bildung einer Kruste. Die Leber leert den Saft und brät nicht, sondern schmort. Es ist wichtig, das Fleisch in der Pfanne nicht zu übertreiben. Für Hühnerleber reicht es, nicht mehr als sieben Minuten in heißem Öl zu verbringen. Eine übergetrocknete Leber ist nicht gut, sie ist trocken und hart.

Es ist unmöglich, die Leber vor dem Braten zu salzen: Die Kruste funktioniert nicht und der Saft fließt heraus. Wenn die Leber ohne Salz brät, „fängt“ sie sofort an, das Produkt bleibt im Inneren saftig.

Die Leber wird ideal mit süßen und sauren Apfelsorten wie "Semerenko" oder Antonovka kombiniert. Die Früchte müssen gewaschen, je nach Rezept entkernt, in Scheiben geschnitten oder mit einer Reibe zerdrückt werden. Sie können Hühnerleber mit Äpfeln im Ofen, Slow Cooker oder einfach in einer Pfanne kochen.

Ofenhuhn mit Äpfeln mit knusperigen Zwiebeln im Ofen

In diesem wunderbaren Gericht wird die Zartheit einer saftigen Hühnerleber mit Äpfeln mit knusprigen Ringen gebratener Zwiebeln kombiniert. Das Gourmet-Gericht ist überraschend schnell und einfach zuzubereiten.

Zutaten

• 700 bis 800 Gramm frische Hühnerleber;

• drei große Zwiebeln;

• drei große Äpfel (halb so schwer wie die Leber);

• drei Esslöffel Weißmehl;

• ein wenig Pflanzenöl zum Braten (zwei bis drei Esslöffel);

• 30 g Butter;

• ein unvollständiges Glas Milch (optional);

• Salz und Pfeffer.

Kochmethode:

Schneiden Sie die vorbereitete Leber nicht, sondern lassen Sie die Scheiben ganz.

Wenn Zeit ist, gießen Sie Milch ein: Die Leber wird zarter und das Gericht ist saftiger. Wenn die Zeit knapp wird, können Sie auf ein „Milchbad“ verzichten.

Zwiebeln in dünne Halbringe schneiden.

Die Äpfel schälen und in mittlere Scheiben schneiden.

Mehl mit einer kleinen Menge Pfeffer oder einer Mischung aus Pfeffer mischen. Nicht salzen

Leberscheiben in Mehl eintauchen, Überschuss abschütteln, damit sie nicht verbrennen.

Pflanzenöl erhitzen und die Leber anbraten. Es sollte innen rosa sein, aber ohne Blut und oben mit einer braunen Kruste bedeckt.

Legen Sie die Stücke auf einen separaten Teller, der mit einem Papiertuch bedeckt ist (um überschüssiges Fett zu entfernen).

Nach fünf Minuten Salz in eine Auflaufform geben.

Schalten Sie den Ofen zwischen 160 und 170 Grad ein.

Apfelscheiben in der gleichen Pfanne anbraten. Sie sollen weich werden, aber nicht auseinander fallen.

Legen Sie Äpfel auf die Leber (lassen Sie zwei Scheiben in einer Pfanne).

Butter, einen weiteren Löffel Gemüse, in die Pfanne geben, Äpfel in Kartoffelpüree mit einer Gabel zerdrücken und die Zwiebeln anbraten. Apfelmus verleiht knusprigen Ringen ein wunderbares Aroma.

Zwiebelringe auf Äpfel und Leber legen.

Legen Sie die Form für sieben Minuten in den vorgeheizten Ofen.

Heiß servieren, obwohl kalte Hühnerleber mit Äpfeln sehr lecker ist.

Hühnerleber mit Äpfeln in Sojahonigsauce

Honig und Sojasauce passen gut zum Geschmack von Leber und Apfel. Sie müssen nichts Besonderes kaufen: Alle Produkte befinden sich in einem Kühlschrank. Die Vorbereitung wird einige Zeit in Anspruch nehmen.

Zutaten

• sechshundert Gramm Hühnerleber;

• einen großen Apfel (vorzugsweise grün);

• große Zwiebel;

• etwas Pflanzenöl für die Pfanne;

• einen Teelöffel Butter;

• vier Esslöffel Sojasauce;

• einen Löffel Blütenhonig;

• einen Teelöffel Balsamico-Essig.

Kochmethode:

Die Leber in dünne kleine Stücke schneiden.

Zwiebel mit Ringen hacken.

Den Apfel mit der Schale in kleine Scheiben schneiden.

Erhitze eine Pfanne mit Öl und brate die Leber schnell zu einer schönen appetitlichen Kruste.

Mahlen Sie das Salz mit einer Mörser- oder Kaffeemühle zu Pulver. Kleine Partikel lassen die gebratene Leber nicht nur außen, sondern auch innen salzen.

Gießen Sie die gebratenen Scheiben.

Die Zwiebelringe in derselben Pfanne anbraten.

Sobald die Zwiebel gebräunt ist, fügen Sie Äpfel mit einer Scheibe Butter hinzu.

Mischen Sie Honig, Sojasauce, Essig.

Die Leber in eine Pfanne geben und die fertige Honigsauce einschenken.

Alle Zutaten drei bis fünf Minuten unter ständigem Rühren anbraten.

Schalten Sie das Feuer aus, decken Sie es ab und lassen Sie die Hühnerleber zehn Minuten lang mit Äpfeln ziehen.

Hühnerleber mit Äpfeln und Rotwein "Refined"

Das Originalrezept mit Rotwein und Sesam wird Sie mit einem exquisiten Geschmack und besonderer Saftigkeit begeistern.

Zutaten

• siebenhundert Gramm Hühnerleber;

• ein Glas roter halbsüßer oder trockener Wein;

• große Zwiebel;

• einen Löffel Sesam;

• drei große saftige Äpfel;

• zwei Esslöffel Weißmehl;

• einen Löffel Zucker;

• Salz;

• drei Esslöffel Öl für die Pfanne.

Kochmethode:

Scheiben der vorbereiteten Leberrolle im Weißmehl.

Zwiebel wird sehr fein in Würfel geschnitten.

Pflanzenöl erhitzen, Zwiebeln anbraten.

Die Leber von beiden Seiten anbraten, ohne die Zwiebeln zu entfernen.

Wenn die Kruste auf dem Fleisch erscheint, gießen Sie drei Viertel eines Glases Wein in die Pfanne.

Bei schwacher Hitze zehn Minuten unter dem Deckel köcheln lassen.

Äpfel in dünne Scheiben schneiden.

Braten Sie sie in einer separaten Pfanne, mit Zucker bestreut (Sie erhalten Äpfel in Karamell).

Wenn die Scheiben weich werden, gießen Sie sie mit dem Rest des Weins und lassen Sie sie etwa fünf Minuten köcheln.

Legen Sie beim Servieren die Leber in die Mitte des Tellers und arrangieren Sie die Apfelspeise im Kreis. Mit Sesamsamen garnieren.

Hühnerleber mit Äpfeln und Weißwein in einem Slow Cooker

Weißwein kann auch nützlich sein, wenn Sie Hühnerleber mit Äpfeln kochen möchten. Dies ist eine echte Delikatesse, ein besonderer Geschmack, den Sauerrahm, Zimt und Piment verleihen.

Zutaten

• siebenhundert Gramm Leber;

• fünf große saftige Äpfel;

• ein Glas weißer Dessertwein;

• 150 g fette saure Sahne;

• 150 g frisches Hühnerfett;

• eine Prise Zimt;

• etwas Piment.

Kochmethode:

Die vorbereitete Leber in Scheiben schneiden.

Lösen Sie im Bratmodus das Hühnerfett in der Schüssel des Geräts.

Gießen Sie nach fünf Minuten saure Sahne in das Fett, mischen Sie.

Schalten Sie das Gerät in den Löschmodus.

Wenn die saure Sahne kocht, schalten Sie den Multikocher wieder in den Bratmodus, legen Sie die Leber aus und braten Sie sie fünf Minuten lang.

Äpfel in dünne Teller schneiden.

Gießen Sie den Wein in die Schüssel, legen Sie die Apfelscheiben hinein, schließen Sie den Deckel und garen Sie im Quench-Modus zehn bis fünfzehn Minuten lang.

Salz, mit Pfeffer, Zimt würzen, mischen und servieren.

Hühnerleber mit Äpfeln und Paprika

In nur einer halben Stunde kann ein köstliches, helles Gericht aus Hühnerleber, Äpfeln, Paprika und Frühlingszwiebeln zubereitet werden.

Zutaten

• sechshundert Gramm Leber;

• große Zwiebel;

• zwei mittel saure saftige Äpfel;

• dass Gramm Frühlingszwiebeln;

• große Paprika;

• Salz, schwarzer Pfeffer oder eine Mischung aus Pfeffer.

Kochmethode:

Zwiebel in kleine Würfel schneiden.

Paprika in dünne Streifen schneiden.

Äpfel in kleine Würfel schneiden.

Die Frühlingszwiebelfedern in drei bis vier Zentimeter lange Stücke schneiden.

Die Leber in kleine Scheiben schneiden und in einer heißen Pfanne anbraten.

Stellen Sie das Produkt auf einen Teller und stellen Sie es an einen warmen Ort.

In derselben Pfanne die Zwiebel und den Pfeffer fünf Minuten braten. Deckel nicht schließen, Braten umrühren.

Apfelwürfel, Frühlingszwiebeln in die Zwiebel geben und pfeffern, den Deckel schließen und zwei Minuten köcheln lassen.

Legen Sie die Leber in eine Pfanne.

Salz, gemahlenen schwarzen Pfeffer, eine viertel Tasse Wasser hinzufügen und Hühnerleber mit Äpfeln sieben Minuten unter dem Deckel schmoren.

Hühnerleber mit Äpfeln in Tomatensauce

Tomatenmark und Äpfel sind eine interessante, sehr ungewöhnliche Kombination. Die Leber nach diesem Rezept erweist sich jedoch als schmackhaft, zart, weich und mit einer dünnen Säure.

Zutaten

• ein Pfund Leber;

• einen großen sauren Apfel;

• zwei mittelgroße Zwiebeln;

• einen Esslöffel Weißmehl;

• ein halbes Glas Wasser;

• einen Löffel Tomatenmark;

• Salz und Pfeffer;

• etwas Bratöl.

Kochmethode:

Leber zufällig gehackt.

Zwiebel in transparente Ringe schneiden.

Den Apfel fein reiben.

Apfelmus mit Tomatenmark, Mehl, Wasser, Salz und Pfeffer mischen.

In heißem Öl zuerst die Zwiebeln anbraten.

Wenn die Ringe durchsichtig werden, legen Sie Leberstücke darauf.

Die Leber noch fünf Minuten mit Zwiebeln anbraten, dabei gelegentlich umrühren.

In Tomatensauce gießen, zudecken und fünf Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.

Mach das Feuer aus, gib der Hühnerleber mit Äpfeln und Tomatenmark ein wenig Aufguss.

Hühnerleber mit Äpfeln in einer sahnigen Soße in einem langsamen Kocher

Cream Chicken ist sehr gut. Diese klassische Kombination mit Äpfeln und Zwiebeln macht das Gericht zu einem fabelhaften Gourmetgenuss.

Zutaten

• sechshundert Gramm Hühnerleber;

• zwei Esslöffel Weißmehl;

• zwei große Zwiebeln;

• drei mittel saure Äpfel;

• ein Glas Fettcreme (250 ml);

• Salz;

• ein wenig Pflanzenöl (ein bis zwei Esslöffel);

• einen Teelöffel getrocknetes Basilikum.

Kochmethode:

Die Leber in Stücke schneiden.

Während des Bratens Öl in einer Schüssel erhitzen.

Die Leber von allen Seiten mit Mehl bestreuen und fünf Minuten braten.

Zwiebeln in halbe Ringe schneiden, Äpfel - in Scheiben schneiden.

Legen Sie die Leber aus.

Zwiebelringe in einer Schüssel anbraten.

Fünf Minuten später Apfelscheiben dazugeben und weitere fünf Minuten braten.

Legen Sie die Leber auf Äpfel und Zwiebeln.

Gießen Sie die Sahne in die Schüssel.

Basilikum einschenken.

Schließen Sie den Deckel und garen Sie eine halbe Stunde lang im Quenching-Modus.

Hühnerleber mit Äpfeln, Salzkartoffeln oder Reis servieren.

Hühnerleber mit Äpfeln - Tricks und Tipps

  • Gute Hühnerleber hat eine dunkelbraune Farbe und eine glänzend dichte Oberfläche. Es sollte keine Blutgerinnsel geben. Wenn die rohe Leber einen gelblichen oder orangen Farbton hat, lohnt es sich nicht, sie zu zerbröckeln, zu kaufen oder zu kochen.

  • Die Leber in einer Pfanne anbraten und nach und nach zu den bereits mit einer Kruste „erfassten“ Stücken geben. Wenn Sie alles auf einmal setzen, fängt das Produkt einfach an, im zugewiesenen Saft zu kochen und nicht zu braten. Das Gericht wird unwiderruflich beschädigt.

  • Die Bereitschaft der Leber kann durch Drücken von überprüft werden: Das fertige Produkt wird nach innen gedrückt, es ist nicht fest. Rosafarbener Saft sollte beim Einstechen nicht auffallen.

  • Eine zarte Leber kann auch nach dem Löschen des Feuers austrocknen, wenn sie in einer Pfanne mit dickem Boden gekocht wurde. Solche Gerichte halten eine hohe Temperatur für eine lange Zeit aufrecht, und dies ist schädlich für die Hühnerleber. Nehmen Sie es aus der Sauce und geben Sie es zurück, wenn die Pfanne und die Flüssigkeit etwas abgekühlt sind.

Loading...